Schön, dass Sie reinschauen

Sie sind auf der Homepage der Freien Evangelischen Christengemeinde Löhne. Noch ist die Seite nicht ganz fertig, aber ein paar Informationen haben wir dennoch für Sie.

Wir freuen uns, dass Sie hier reinschauen. Auf alle Fälle freuen wir uns noch mehr, wenn Sie einfach mal persönlich vorbeischauen. Wie wäre es diesen Sonntag?


Unsere Zeiten

Sonntag:

10 Uhr Gottesdienst

 

Freitag:

19 Uhr Bibel-und Gebetszeit

19 Uhr Kinderstunde und Teenykreis

20:30 Uhr ChristusTreff

 

 

Ausserdem

Unter der Woche finden noch unsere Gruppenkreise statt, wo man den Glauben noch intensiver vertiefen kann.

 

Jeden zweiten Dienstag z.B. findet der Frauen-bzw. Männerkreis statt. Da kommen Probleme und Sorgen auf den Tisch. Dort steht man gemeinsam Nöte durch, hilft einander durch Rat und Gebet und vertieft so den Glauben ganz praktisch und nebenbei auch die Freundschaften zueinander.

 

Montags, einmal im Monat findet unser Frühstück für Frauen statt. Bei lockerer Atmosphäre tauscht man sich über den Glauben und den Alltag aus, betet füreinander und frühstückt natürlich gemeinsam, ganz klar.

 

Da wir überwiegend eine Russlanddeutsche Gemeinde sind, wo die mittlere und ältere Generation noch der russischen Sprache mächtig ist,  gibt es noch unseren russischen Hauskreis, der sich auch Sonntags einmal im Monat trifft. Dazu gibt es ebenfalls einmal im Monat einen Nachmittagsgottesdienst in russischer Sprache.

 

Nähere Infos und genaue Daten zu unseren Kreisen geben wir Ihnen natürlich gerne. Fragen Sie uns einfach.

 

 



Neues


Wir als Freikirche haben uns mit anderen Freikirchen aus Löhne zusammengetan und eine Gebetsinitiative gestartet. Denn wir sind überzeugt davon, dass unsere Stadt Gebet braucht.

Durch Gebet kann und wird Gott Löhne segnen.

Jesus liebt Löhne, deshalb auch wir.

Beten Sie auch gerne und ist Ihnen unsere Stadt ebenso wichtig?

Dann kommen Sie zum Gebetsabend vorbei.


Bald ist Weihnachten...

...und wir laden Sie ein.

Zusammen mit dem Weihnachtschor gehen wir der Sache auf den Grund, ob Weihnachten vielleicht doch mehr ist als nur Friede, Freude, Eierkuchen...?